FAQ

Welchen Mehrwert bietet die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse?

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse hilft Ihnen dabei, Ihren Betrieb auf Nachhaltigkeit zu analysieren und Ihre Leistungen kenntlich zu machen. Dabei wird die Frage: „Wie zukunftsfähig ist mein Betrieb mit meiner aktuellen Wirtschaftsweise?“ in ein neues Licht gerückt, denn mit unserem Set aus über 200 Kennzahlen helfen wir landwirtschaftlichen Betrieben, Antworten auf diese Frage zu finden. Die Nachhaltigkeitsanalyse erfordert deshalb Ihren Mut zur Weiterentwicklung, denn in den 10 Kategorien der Nachhaltigkeitsanalyse werden Ihre Leistungen und auch die betrieblichen Risiken, die sich aus mangelnder Nachhaltigkeit ergeben, definitiv sichtbar. 

Das übersichtliche und verständliche Ergebnisdokument bietet Ihnen dabei eine Möglichkeit Ihre Leistungen transparent zu kommunizieren, ganz egal für welche Zielgruppe!

Ist die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse auch für konventionelle Betriebe interessant?

In der öffentlichen Wahrnehmung werden ökologisch zertifizierte Betriebe oft als automatisch nachhaltig wahrgenommen und konventionellen Betrieben nicht nachhaltiges Wirtschaften attestiert. Die Regionalwert AG Freiburg sieht das nicht so. Nach unserer Auffassung gehört zu nachhaltiger Landwirtschaft viel mehr, als bei üblichen Zertifizierungen in den Blick genommen wird. Viele konventionelle Betriebe erbringen sozial-ökologische Leistungen. Mit der Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse haben wir ein Instrument geschaffen, mit dem diese Leistungen endlich sichtbar werden und kommuniziert werden können. Auch ökologisch zertifizierte Betriebe erhalten mit der Nachhaltigkeitsanalyse ein vollständigeres Bild ihrer Nachhaltigkeit für sich selbst und ihre Kunden. Legen Sie los und bringen Sie Licht ins Dunkel!

Was kostet die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse?

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse kostet 289€ netto. Es besteht die Möglichkeit als Akteur der Ernährungswirtschaft mehrere Analysen in Form von Gutscheinen zu erwerben und diese auch an Betriebe zu verteilen. Sprechen Sie uns einfach an, wir finden eine passende Lösung für Sie!

Wie erfolgt die Bewertung?

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsanalyse wird offengelegt, welche Leistungen ein Betrieb in insgesamt zehn Kategorien wie Bodenfruchtbarkeit, Klima, Wissensbildung oder Wirtschaftliche Resilienz erbringt. Für alle zehn Kategorien sowie unsere 45 Unterkategorien erfolgt eine fünfgliedrige Einstufung: stark nachhaltig (dunkelgrün), nachhaltig (hellgrün), bedingt nachhaltig (gelb), schwach nachhaltig (orange), nicht nachhaltig (rot).

Außerdem zeigen wir, wo der Betrieb – in Bezug auf Nachhaltigkeit – noch Luft nach oben hat und geben anhand von Empfehlungstexten und einem Beratungsangebot Möglichkeiten an die Hand, ein noch besseres Ergebnis zu erreichen.

Schon seit vielen Jahren arbeiten die Regionalwert AGs eng mit landwirtschaftlichen Betrieben zusammen. Es war und ist uns ein großes Anliegen, Instrumente zu entwickeln, die Betrieben in ihrer täglichen Arbeit weiterhelfen.

Alle Kennzahlen, Berechnungswege und Grenzwerte wurden auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert und in mehreren Workshops gemeinsam mit Obst- und Gemüsebauern, Milchviehhaltern, Ackerbauern sowie weiteren Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutiert und weiterentwickelt.

Dadurch ist der wissenschaftliche Anspruch der Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse gesichert und dank der Mithilfe von Menschen mit großem praktischem Erfahrungsschatz gewährleistet, dass die Nachhaltigkeitsanalyse Relevanz für die Praxis in den landwirtschaftlichen Betrieben hat.

Für wen ist die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse interessant?

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse ist ein Bewertungsinstrument, mit dessen Hilfe BetriebsleiterInnen ihre eigenen Leistungen sehr gut einschätzen können. Relevant ist sie daher für alle landwirtschaftlichen Betriebe im Bereich Ackerbau, Gemüsebau, Grünlandbewirtschaftung, Obstbau, Weinbau und Tierhaltung (Milchvieh, Rindermast, Schweinemast, Zuchtsauenhaltung, Legehennenhaltung, Hühnermast, Putenmast sowie Ziegenhaltung).

Interessant ist die Nachhaltigkeitsanalyse aber auch für Verarbeiter, Großhändler, Agrarberater oder auch Banken. Um herauszufinden, wie zukunftsfähig und nachhaltig die eigene Lieferkette wirklich ist, macht es Sinn, sich mit Hilfe der Nachhaltigkeitsanalyse einen Einblick in das Wirtschaften der Lieferanten bzw. Kreditnehmer zu bekommen. Die Leistungen werden mit der Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse tatsächlich kenntlich gemacht!

Was bedeutet “Selbstcheck”?

Wir sind überzeugt, niemand kennt den Betrieb so gut wie die BetriebsleiterInnen selbst! Das bedeutet aber auch, dass jede/r der die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse durchführt, für die Korrektheit der Daten selbst verantwortlich ist. Die Aussagekraft des Ergebnisses ist authentischer, je gewissenhafter die erforderlichen Daten eingegeben werden. Da keine Überprüfung der Eingabe vor Ort erfolgt, übernimmt die Regionalwert AG Freiburg keine Verantwortung für die Richtigkeit der Daten. Dieser Hinweis ist auch auf der Ergebnis-pdf vermerkt.

Wie ist das Ergebnis für den eigenen Betrieb zu interpretieren?

Betriebe erhalten eine zweiteilige Auswertung: zum einen eine übersichtliche Auswertung zu den zehn Kategorien Bodenfruchtbarkeit, Biodiversität, Klima, Tierwohl, Beschäftigtenstruktur, Wissensbildung, Arbeitsqualität, Wirtschaftliche Resilienz, Regionale Wertschöpfung sowie Regionale Vernetzung. Im zweiten Teil werden alle Kategorien nochmals in insgesamt 45 Unterkategorien unterteilt und diese nach dem gleichen Schema bewertet. So kann der Betrieb nochmal genauer prüfen, wie die Bewertungen der Kategorien zustande kamen.

Wichtig: Alle Leistungen werden mit Punkten bewertet. Die Prozentzahlen im Ergebnisdokument beziehen sich demnach auf die in einer Kategorie / Unterkategorie erreichte Punktzahl. Steht also bspw. Bei der Unterkategorie Saisonarbeitskräfte ein Ergebnis von “100%”, bedeutet das nicht, dass die Belegschaft des Betriebes zu 100% aus Saisonarbeitskräften besteht, sondern, dass er in der Unterkategorie Saisonarbeitskräfte 100% der möglichen Punkte (also ein sehr gutes Ergebnis) erreicht hat.

Welchen Zeitraum umfasst die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse?

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse bezieht sich immer auf ein Geschäftsjahr, das zu Beginn der Dateneingabe ausgewählt werden muss und auch auf dem Ergebnisdokument erscheint. Um ein konsistentes Ergebnis zu erhalten, müssen alle eingegebenen Daten aus dem ausgewählten Zeitraum stammen. Um Ergebnisse vergleichen und Entwicklungen dokumentieren zu können, kann die Analyse Jahr für Jahr erneut durchgeführt werden.

Wie muss ich die Nachhaltigkeitsanalyse ausfüllen, wenn sich mein Hof in mehrere Unternehmen gliedert?

Nicht selten besteht ein Betrieb aus mehreren Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsformen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn zur Vermarktung der Produkte eine Tochtergesellschaft gegründet wurde. Für die Eingabe der Daten im Rahmen der Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse sollten aber alle Unternehmen, die mit dem Betrieb zusammenhängen, zusammengenommen werden. Wenn beispielsweise nach dem Umsatzstärksten Einzelkunden gefragt wird, ist es nicht nötig, den eigenen Hofladen als Einzelkunden zu betrachten. Er gehört dann zum Betrieb, denn eine Tochtergesellschaft in Form eines Hofladens ist kein externer Kunde.

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Für die Regionalwert Nachhaltigkeitsanalyse akzeptieren wir vier unterschiedliche Zahlungsmittel: Kreditkarte (über Stripe oder Klarna), PayPal, sowie Sofortüberweisung und Lastschrift (beide Klarna).

Was ist, wenn ich nicht alle Daten zur Verfügung habe, die ich für die Eingabe brauche?

Die Regionalwert Nachhaltigkeitsanalyse wurde so konzipiert, dass BetriebsleiterInnen sie mit möglichst wenig Aufwand durchführen können und fast alle Fragen sollten spontan zu beantworten sein. Natürlich läuft das Ausfüllen des Fragebogens umso reibungsloser ab, je besser Sie Ihren Betrieb und die betriebsinternen Abläufe kennen. Dennoch kann es vorkommen, dass Sie bestimmte Daten erst nachschauen müssen oder den Vorgang aus anderen Gründen unterbrechen müssen.

Dies ist kein Problem: Sie können die Eingabe jederzeit mit der Schaltfläche Speichern pausieren. Sie erhalten dann eine automatisierte Mail mit einem Link, über den Sie die Eingabe an anderer Stelle fortsetzen können. Die bereits eingegeben Daten werden selbstverständlich solange gespeichert, sodass Sie nicht wieder von vorn beginnen müssen.

Wie lange dauert die Durchführung der Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse?

Die Dauer des Eingabevorgangs hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst beeinflusst die Anzahl Ihrer Betriebszweige die Menge der erforderlichen Daten. Ein Betrieb, der bspw. ausschließlich Ackerbau betreibt, muss weniger Fragen beantworten als ein Betrieb, der neben Ackerbau zusätzlich noch Obstbau, Tierhaltung und Direktvermarktung betreibt. Wesentlich hängt die Dauer des Eingabevorgangs jedoch davon ab, wie gut Sie Ihren Betrieb kennen. BetriebsleiterInnen, die mit allen internen Vorgängen vertraut sind, benötigen in der Regel etwa drei bis vier Stunden, um alle Fragen zu beantworten. Das Ergebnis erhalten Sie umgehend, nachdem Sie alle Daten eingetragen und bestätigt haben, alle Fragen gewissenhaft beantwortet zu haben.

Darf ich die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse auch zu Marketingzwecken nutzen?

Leistungen werden nicht nur sichtbar, sondern auch kommunizierbar, deshalb ist es umso besser diese auch transparent weiterzugeben. Entscheidet sich ein Betrieb, sein Ergebnis zu Marketingzwecken zu verwenden (beispielsweise gegenüber Endverbrauchern), steht dem nichts im Wege.

Dennoch wurde die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse in erster Linie als Hilfe zur betriebsinternen Weiterentwicklung konzipiert. Mit ihr sollen BetriebsleiterInnen einen Überblick über ihr eigenes Wirtschaften bekommen und Anreize erhalten, noch nachhaltiger zu werden. Darüber hinaus soll es Banken, Verarbeitern und (Groß-) Händlern die Möglichkeit geben, ihre Lieferketten und KreditnehmerInnen auf deren Zukunftsfähigkeit zu prüfen.

Kontakt

info@regionalwert-leistungen.de

+49 (0) 7663 914360